SEO Campixx 2010 in Berlin

Sooo geschafft.
Nach SEO Campixx Flugverspätung und 3 Tägiger Schulung find ich mal wieder Zeit zum schreiben.
Aber der Reihe nach.

Da ich mit der Berichterstattung wieder mal einer der Letzten bin verzichte ich auf die ganze Lobhudelei und fasse mal zusammen: ” ‘s war sche”.

Anreise am 12.03. natürlich mit 20 Minuten Verspätung. OK Ging ja noch. Dann mit Swetlana gleich mal Berlins Köpenik unsicher gemacht und in der kleinsten Brauerei Berlins gelandet.
Das man durch das Bier nicht durchsehen konnte hätte mich eigentlich schon stutzig machen müssen aber nööö immer man rein damit.
Gegen halb 3 gabs dann noch ne Sondervorstellung in Sachen Diskussion auf Berlinerisch, wo ein Gast es nicht einsah die Schuhe vom Stuhl zu nehmen und dem Wirt das dann auch handfest zu beweisen. Dumm nur das die restlichen Besucher des Lokals allesamt Freunde des Wirtes waren. So war dann der Streit auch schneller geschlichtet als die Polizei anrücken konnte.

Der nächste Morgen ohne Frühstück zur Campixx weil ich mit dem dicken Schädel einfach nicht rechtzeitig klar wurde.
Registrieren und rein in die Panels.
Beim Fil on the Road Beitrag über Video und Google kann denn mal ein Chart was ich hier wiedergeben will, da Nuno himself seinen Beitrag noch nicht online hat:

Links ist die altbekannte Heatmap der Google Serps zu sehen. Rechts endlich mal eine Heatmap wie es aussieht wenn die Universal Search Ergebnisse eingebunden werden.

Danach war es eigentlich nur noch ein hin und herpendeln zwischen den einzelnen Räumen und warten auf den Chilicontest. Alex hat da ja schon ausführlich drüber berichtet.
Als das dann auch erledigt war kamen die Auftritte der SEO Band und United Four.
Mit massenweiser Networkingeinlagen dazwischen, währendessen und sonstwann.

Monika war dann doch so mutig ihr von Bo Colley designtes Shirt zu tragen.

Ansonsten SEO Band war cool:


Astrid mit Löwenherz


SEO Punk macht nen Solo


Foebber der ruhende Fels in der Rockbrandung


Markus mein Panelpartner fand das wohl auch ganz nett.

OK denn heizte Marco noch mal die Massen an um sie auf den Auftritt von United Four vorzubereiten.
Was die Jungs da abgeliefert haben war mächtig Cool. Da haben sie bei dieser Supertalentshow nicht mal 60% gezeigt.

Ein paar Eindrücke von Schüttie, Mazze, Namensvetter Tommy und Kriss:

Bassist und Sänger Mazze

Gitarrist Kriss

Gitarrist, Namensvetter und Sänger Tommy

Schüttie hat sich leider so hinter seinem Drumset versteckt das es mir mit der unzureichenden Kameratechnik leider nicht möglich war ein anständiges Foto zu schiessen.

Die SEO Band liess es sich nicht nehmen um ein paar Stage Diving Einlagen zum besten zu geben:

Dann sollte eigentlich der interne Battle gegen die irische Leber losgehen aber Dan hat dann schon so vorgelegt das die Bar gar keinen Rum mehr hatte. Des holen wir nach.

Irgendwann bin ich dann in mein Hotel und der nächste Tag begann dann mal ganz geschmeidig mit entspanntem Frühstück.
Ein paar Panels hab ich mir noch gegeben und dann gings mit unserem eigenen Panel los.
Wieder erwarten sind doch im Vorfeld einige Fragen zusammen gekommen. Danke dafür und ich hoffe wir konnten sie alle zu Eurer zufriedenheit beantworten. Die Präse haben wir am Samstag in der Mittagspause gemacht und Florian Stelzner haben wir uns als Special Guest hinzugeholt. Monika war so lieb und hat durch die Präsentation geführt und zur Sicherheit hatten wir auch noch Eva als Microgril engagiert für den Fall das es doch so viele Besucher werden würden.

Aber auch die wenigen Teilnehmer in unserem Panel haben ein paar interessante Fragen gestellt und ich denke das die Gruppe ganz im Sinne von Marco und dem Campgedanken handelte. Klein und diskussionsfreudig und nicht nur “Nehmer”.
Unsere Präse reiche ich nach, weil noch nicht alle Jungs ihre Antworten reingetippt haben.

Naja irgendwann ab zum Flughafen. Logisch das es zu schneien anfangen musste und wir über 3 Stunden im Flugzeug saßen und aufs Enteisen warten durften.

Jetzt wo Astrid ja ne berühmte Rockröhre is kann ich mich wohl glücklich schätzen das sie dennoch stolz einen Suchmade Sticker trägt.

Keine Kommentare mehr möglich.